5 Haarpflege Tipps

5 Pflege-Tipps für schöne und gesunde Haare

In diesem Artikel verrate ich dir 5 Tipps für den Alltag, mit denen du dein Haar richtig pflegst und es wieder strahlt.

#1 Doppelt waschen

Friseure empfehlen, die Haare gleich zweimal hintereinander zu shampoonieren und auszuspülen, um eine Tiefenreinigung zu erzielen. Der erste Waschgang dient dazu, Rückstände vom Styling wie zum Beispiel Haarspray oder Schaumfestiger zu entfernen. Bei der zweiten Haarwäsche wirst du bemerken, dass dein Shampoo viel mehr schäumt als beim ersten mal. Da keine Stylingrückstände mehr vorhanden sind, können deine Haare nun intensiv gereinigt werden. Meiner Erfahrung nach bleiben sie mit dieser Methode auch länger frisch.

#2 Nicht jeden Tag waschen

Zugegeben, dies ist mir zu Anfang ziemlich schwer gefallen. Oft sind wir es einfach gewohnt, die Haare jeden Tag zu waschen und anderes kommt uns komisch vor. Gerade auch wenn ich Sport mache finde ich es schwierig und muss auch gestehen, dass ich im Zweifel auch zum häufigeren Haarewaschen tendiere. Jedoch würde ich empfehlen, sich an einem 2-Tage-Rhytmus zu orientieren. Seit ich meine Haare nicht mehr jeden Tage wasche sind sie kräftiger geworden, liegen besser und sind vor allem weniger trocken und strohig.

#3 Lasse sie an der Luft trocknen

Ich versuche, meinen Haaren möglichst wenig Stress auszusetzen. Mit Stress meine ich hierbei vor allen Hitze durch föhnen und Stylinggeräte. Im Sommer können die Haare leicht an der Luft trocken, wenn man es nicht zu eilig hat. Im Winter wickle ich sie zuerst in ein Handtuch ein und föhne ca. eine halbe Stunde später grob die Feuchtigkeit weg. Glätteisen und Lockenwickler verwende ich nur zu besonderen Anlässen, nicht aber im Alltag.

#4 Shampoo ohne Silikone

Dieser “Trend” hat sich in den letzten Jahren mehr und mehr durchgesetzt. Die Silikone in Shampoos sollen dafür sorgen, dass sich unser Haar weich und geschmeidig anfühlt. Doch bei häufiger Nutzung von Shampoo mit Silikonen entsteht um das einzelne Haar ein Film, der schlecht wieder durch Wasser gelöst werden kann. Mehr noch, sie lassen das Haar austrocknen und stumpf werden. Greife daher lieber zu Shampoos, die ohne Silikone auskommen. Dis ist meist auf der Verpackung vermerkt.

#5 Verwende eine Haarspülung

Haarspülungen spenden dem Haar Glanz und Feuchtigkeit und verhindern, dass die Haare wild durcheinander fliegen. Sie sind daher eine sinnvolle Ergänzung zur Haarwäsche. Man kann sie auch ganz leicht selbst herstellen

Hat dir der Artikel gefallen? Schreibe es in die Kommentare

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.