Diät-Mythen #2: mein Gewicht wird konstant weniger

Bezüglich des Themas Abnehmen und Diäten haben wir alle schon zahlreiche, zum Teil sehr widersprüchliche Beiträge in Frauenzeitschriften gelesen. Auch aus unserem Freundeskreis haben wir kontroverse Meinungen gehört. Dies führt dazu, dass man sich oft gar nicht mehr sicher ist, was davon stimmt und was man glauben sollte. Hier halten sich Mythen so hartnäckig wie in fast keinem anderen Bereich. In dieser 5-teiligen Beitragsreihe werde ich den größten Diät-Mythen auf die Spur gehen und Irrtümer aufklären.

#2 mein Gewicht wird konstant Weniger

Auch dieser Mythos hält sich standfest: wenn ich eine Diät mache, dann sinkt mein Gewicht jede Woche gleichmäßig um ein paar 100 Gramm. Logisch, deshalb mache ich ja eine Diät.

Doch jeder, der schon einmal eine Diät gemacht hat, wird gemerkt haben dass dies nicht der Fall ist. Es zeigt sich nach ein paar Tagen Diät nicht direkt ein Effekt auf der Waage, im Gegenteil, dein Gewicht wird schwanken.

Doch dies liegt nicht etwa am Jojo-Effekt, sondern dass die Menge an Wasser in deinem Körper entscheidend ist: Während Diäten wird empfohlen, viel Wasser zu trinken, um dem Hungergefühl entgegen zu wirken. Dies liegt daran, dass der Körper schlecht zwischen Durst und Hunger unterscheiden kann. Trinkst du also viel, so hast du meist auch weniger Hunger. Wasserhaltigen Lebensmitteln wie z.B. Salatgurken wird der gleiche Effekt nachgesagt.

So weit so gut, Wasser bewirkt jedoch, dass du insgesamt schwerer bist. Dies ist aber nur für die Zahl auf der Waage relevant. Auch innerhalb eines Tages wirst du verschieden viel wiegen, weil dein Wasserhaushalt nicht die ganze Zeit auf dem gleichen Stand ist.

Wassereinlagerungen sind mit der Hauptgrund für Gewichtsschwankungen weitere spannende Gründe findest du hier.

Mein Tipp:

Wiege dich jeden Tag zur gleichen Uhrzeit, zum Beispiel gleich morgens nach dem Aufstehen und notiere dir dein Gewicht. Aus den aufgeschriebenen Werten kannst du dann Wochenweise einen Mittelwert bilden. So kannst du trotz allem einfach verfolgen, um wie viel du pro Woche leichter geworden bist.

Aber Achtung: auch hier sind Gewichtsschwankungen normal. Dies heißt nicht, dass deine Diät nichts bringt oder du auf dem falschen Weg bist.

2 Gedanken zu „Diät-Mythen #2: mein Gewicht wird konstant weniger“

  1. Pingback: Diät-Mythen #1: vor allem weniger essen - Life with Hanna Sophie

  2. Pingback: Diät-Mythen #5: nach 3 Wochen hab ich's geschafft - Life with Hanna Sophie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.